Kontakt
Sie haben Fragen zu unseren BTZs?
Telefon: +49 (0)351 88826-0
Unsere Mitarbeiter sind gerne für Sie da.

Mit einem Beruflichen Training wieder fit für das Berufsleben

Mit unserem Beruflichen Training finden Sie nach einer psychischen Erkrankung wieder zurück ins Arbeitsleben.

Berufliches Training

Sie haben in Ihrem Berufsleben hervorragende Kenntnisse erworben - nutzen Sie Ihr Wissen für den beruflichen Neustart und knüpfen Sie an Ihre Qualifikationen an. Gemeinsam erarbeiten wir Ihren persönlichen Qualifizierungsplan. Im Beruflichen Training vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und wir entwickeln Ihre persönliche Bewerbungsstrategie. Gleichzeit lernen Sie, wie Sie Belastungen und schwierigen Situationen begegnen können.

Welche Voraussetzungen sollten gegeben sein?

Ein Berufliches Training bietet Ihnen eine neue Chance, wenn folgende Sachverhalte auf Sie zutreffen:

  • Sie sind nach einer psychischen Erkrankung ohne Arbeit und können nur mit Hilfe einer beruflichen und psychosozialen Förderung wieder den Weg ins Berufsleben finden. 
  • Sie stehen noch im Erwerbsleben, laufen aber wegen persönlicher Krisen, psychischer Probleme oder Erkrankung Gefahr Ihren Arbeitsplatz zu verlieren. 
  • Sie verfügen bereits über Berufserfahrung.

Ziel und Inhalte Ihres Beruflichen Trainings

Das primäre Ziel des Beruflichen Trainings ist die Aufnahme einer Tätigkeit im erlernten Beruf bzw. in einer geeigneten Tätigkeit. Ist hierfür eine Weiterbildung, Umschulung oder Ausbildung notwendig, kann diese ebenfalls im Rahmen des Beruflichen Trainings vorbereitet werden.

Unser Berufliches Training haben wir für nahezu alle Berufsfelder entwickelt. Sollte Ihr ursprünglicher Beruf nicht mehr möglich sein, suchen wir gemeinsam mit Ihnen eine Alternative. Dabei lernen Sie unsere Trainingsbereiche kennen.

Wie läuft Ihr Berufliches Training ab?

Das Berufliche Training wird in der Regel über die Dauer von 11 Monaten absolviert. Es kann im Einzelfall bei Vorliegen einer Einstellungszusage um zwei Monate verlängert werden.

In drei Etappen bereiten Sie sich Ihren individuellen Voraussetzungen entsprechend auf den Wiedereinstieg vor.

1. Orientierungsphase

Ziel der Orientierungsphase ist es, mit Ihnen gemeinsam eine realistische berufliche Perspektive zu entwickeln. Berücksichtigt werden dabei Ihrer Wünsche, Ressourcen und Ihre berufliche Leistungsfähigkeit. Sie erproben sich an verschiedenen Arbeitsplätzen unter fachlicher Anleitung durch berufliche und arbeitstherapeutische Fachkräfte.

2. Qualifizierungsphase

Während der Qualifizierungsphase vertiefen Sie Ihre allgemeinen und berufsspezifischen Fertigkeiten. Praktika in Betrieben bereiten Sie auf Ihre späteren Aufgaben vor und bieten Ihnen erste Kontakte zu möglichen Arbeitgebern. Unsere erfahrenen Trainer unterstützen Sie zusätzlich bei der Stellensuche.

3. Integrationsphase

Im Rahmen der Integrationsphase festigen Sie Ihre fachlichen Kenntnisse und sozialen Fähigkeiten während weiterer Praktika. Gut vorbereitet unterstützen Sie unsere Mitarbeiter – das sind Ihr beruflicher und Ihr psychosozialer Ansprechpartner aus dem Beruflichen Training – gern auch bei der Einarbeitung am neuen Arbeitsplatz.

Dieses Angebot finden Sie an unseren Standorten Dresden, Leipzig und Cottbus.

Sie möchten uns kennenlernen? Informieren Sie sich jetzt über unsere Info-Veranstaltungen in unseren Beruflichen Trainingszentren.