Kontakt
Sie haben Fragen zu unseren BTZs?
Telefon: +49 (0)351 88826-0
Unsere Mitarbeiter sind gerne für Sie da.

Newsdetails

SRH Berufsbildungswerk Sachsen ist Mitglied im Leipziger Bündnis gegen Depression

31.07.2020

Die Teamleiter Jeannine Scheibler und Udo Metzger aus dem SRH Beruflichen Trainingszentrum Leipzig überreichten im Dezember 2019 einen symbolischen Scheck über 500 Euro an das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V. Das Geld wurde vom Beirat des SRH Berufsbildungswerkes Sachsen gespendet.

Menschen, die an Depressionen leiden, benötigen Orientierung, Hilfe und Austausch. Erste Anlaufstelle für Betroffene in Leipzig ist das Leipziger Bündnis gegen Depression e.V., das die Versorgung depressiv Erkrankter verbessern möchte und für mehr gesellschaftliche Akzeptanz von psychischen Erkrankungen eintritt. Das SRH Berufsbildungswerk Sachsen unterstützt das wertvolle Engagement des Vereins jetzt als eingetragenes Mitglied. Vertreten wird das Unternehmen vor Ort von Jeannine Scheibler, Teamleiterin Psychosozialer Dienst des SRH Beruflichen Trainingszentrums Leipzig.

Da im Bündnis gegen Depression überwiegend ehrenamtliche Helfer arbeiten, kommen die Mitgliedsbeiträge den vielfältigen Aktivitäten direkt zugute. Die Schwerpunkte sind Aufklärung, Prävention, Orientierung, Hilfe, Beratung und Vernetzung. Das Bündnis will Betroffene und Angehörige ansprechen, aber auch Berufsgruppen mit Kontakt zu depressiv Erkrankten sowie die breite Öffentlichkeit.

Angeregt wurde der Beitritt vom Team des Beruflichen Trainingszentrums Leipzig, das über die tägliche Begleitung psychisch erkrankter Menschen zurück ins Arbeitsleben mit dem Bündnis schon seit Jahren zusammenarbeitet. Das Bündnis ist unter anderem Mitveranstalter des Patientenkongresses Depression Leipzig und der Wochen der seelischen Gesundheit. „Wir beteiligen uns an beiden Veranstaltungen. So entstand ein guter Kontakt und eine gute Zusammenarbeit“, sagt Jeannine Scheiber. „Der Verein leistet in der Stadt eine hervorragende Arbeit für Betroffene und muss doch immer wieder um Mitglieder und Spendengelder werben. Wir wollen nun unseren Anteil leisten, dass die Arbeit in ihrer jetzigen Qualität und damit diese übergreifende Anlaufstelle für Betroffene konstant erhalten bleibt.“ Jeannine Scheibler  vermittelt ihre Teilnehmer beispielsweise in Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Veranstaltungen oder Workshops, die das Bündnis oder seine Netzwerkpartner anbieten.  

Für eine erste finanzielle Unterstützung des Vereins sorgte das Team des Beruflichen Trainingszentrums Leipzig Ende vergangenen Jahres. Die Mitarbeiter hatten das Bündnis gegen Depression für die jährliche Beiratsspende des SRH Berufsbildungswerks Sachsen über 500 Euro vorgeschlagen – mit Erfolg. „Mit der Spende haben wir dem Bündnis eine große Freude gemacht. Es war letztlich der Auslöser dafür, dass wir nun Mitglied wurden“, sagt Jeannine Scheibler. Die Teamleiterin  erhofft sich künftig eine noch engere Zusammenarbeit und perspektivisch gemeinsame Projekte.